News

Erfolgreiche Schweizermeisterschaften!

Am 16.06.2018 fanden die Schweizermeisterschaften statt. Die Rock Academy durfte dabei zahlreiche Erfolge feiern, und gleich alle Titel der Juniorenkategorien mit nach Hause nehmen!

Folgende Plätze schauten dabei heraus:

 

KIDS:

1. Rang: Elias Ortega - Karolina Heit

2. Rang: Emil Pallmann - Ladina Wohlgensinger

5. Rang: Florian Wohlgensinger - Maeva Schättin

6. Rang: Joas Egli - Riana Hardegger

 

BEGINNERS:

1. Rang: Davide Garrapa - Sanja Kressebuch

2. Rang: Elias Egli - Lily Bösch

3. Rang: Maiko Feger - Loreena Sasso

12. Rang: Fabio Garrapa - Jael Dick

 

JUVENILES:

1. Rang: Luc Roth - Patricia Kappler

2. Rang: Daniel Trüssel - Celina Ilg

4. Rang: Jonas Arbenz - Nalani Greuter

 

JUNIORS:

1. Rang: Leandro Fiorito - Luana Furrer

3. Rang: David Mazenauer - Nadine Wohlgensinger

 

MAIN CLASS CONTACT STYLE:

5. Rang: Josua Gall - Vivien Kressebuch

6. Rang: Lukas Wenk - Geraldine Epper

9. Rang: Patrick Schmidt - Annina Studerus

10. Rang: Sven Schmidt - Célestine Thalmann

 

LADIES FORMATIONS: 

2. Rang: Crossfire

7. Rang: Moonrise

 

An dieser Stelle auch ein grosse Dankeschön an die Rock Dance Company für das toll organisierte Turnier!

 

Fotos und Videos findet ihr hier!

ZACK ZACK BOOM!!!

Josua und Vivien im Weltcupfinale!!!

Am 02.06.2018 war es soweit! Erstmals in der Geschichte der Rock Academy qualifizierte sich ein Paar für einen internationalen Final!

 

Josua und Vivien stürmten unaufhaltsam in die Runde der letzten Sieben! Sie steigerten sich fortlaufend und konnten schlussendlich den 5. Rang mit nach Hause nehmen.

 

Somit haben die beiden ein Stück Geschichte der Rock Academy geschrieben und geben allen anderen TänzerInnen Motivation für dieses Ziel zu kämpfen.

 

Gratulation an euch zwei, wir sind unglaublich stolz auf euch!

 

Weitere Filme ihrer Runden findet ihr hier!

 

Zack Zack Boom!

 

Bern Cup 2018

Am vergangenen Samstag machte sich die Rock Academy auf den Weg zum 2. Bern Cup in Zollikofen.

 

Bei den Kids dominierte die Rock Academy mit vier Paaren im Final diese Kategorie. Es resultierte ein Bombenergebnis: Joas Egli/Riana Hardegger belegten den 5. Platz, Florian Wohlgensinger/Maeva Schättin den 3. Rang, Elias Ortega/Karolina Heit den 2. Rang und Emil Pallmann/Ladina Wohlgensinger vervollständigten den Dreifachsieg auf dem obersten Podestplatz!

 

Bei den Beginners gingen drei Paare an den Start. Sie konnten sich schlussendlich alle für den Final qualifizieren. Maiko Feger/Loreena Sasso belegten den 5. Rang, Elias Egli/Lily Bösch ertanzten sich den 2. Podestplatz und Davide Garrapa/Sanja Kressebuch standen wiederum zuoberst auf dem Treppchen!

 

In der Kategorie Juveniles starteten zwei Paare für die Rock Academy, da Jonas Arbenz/Nalani Greuter krankheitsbedingt nicht tanzen konnten. In der Finalrunde zeigten beide Paare sehr starke Leistungen und konnten somit verdient einen Doppelsieg für die Rock Academy einholen; Luc Roth/Patricia Kappler belegten den 2. Rang, Daniel Trüssel/Celina Ilg holten sich den Sieg in dieser Kategorie!

 

Bei den Junioren lagen die ersten vier Paare nach der Vorrunde sehr nahe beisammen. Ein spannendes Finale kündete sich an. Unerklärlicherweise mussten sich Leandro Fiorito/Luana Furrer nach zwei Toprunden mit dem 4. Rang begnügen, David Mazenauer/Nadine Wohlgensinger lagen schlussendlich auf dem 5. Platz.

 

Bei den Ladies Formations zeigte „Crossfire“ eine gute Leistung obwohl sie nur zu 14. waren. Sie holten sich den 2. Rang.

 

In der Erwachsenenkategorie Main Class Contact Style gingen nur drei Paare an den Start, da Josua Gall/Vivien Kressebuch gleichzeitig an einem Weltcup in Zagreb tanzten. Patrick Schmidt/Annina Studerus beendeten das Turnier auf dem 7. Schlussrang. Sven Schmidt/Célestine Thalmann tanzten an ihrem ersten Turnier in dieser Kategorie auf den 5. Platz und Lukas Wenk/Geraldine Epper landeten auf dem 6. Finalrang.

 

Ein Dreifachsieg, zwei Doppelsiege sowie mehrere Final- und Podestplätze sind das überaus erfreuliche Ergebnis dieses letzten Turnieres vor den Schweizer Meisterschaften, welche in zwei Wochen stattfinden werden! Wir sind gespannt, was uns dort erwartet. Auf jeden Fall sind wir enorm stolz auf alle unsere Paare und deren Trainer, die mit ihrer unermüdlichen Präzisionsarbeit nun endlich den Lohn dafür erhalten. Macht alle weiter so und gebt nie auf!

 

Bilder und Videos findet ihr hier!

 

ZACK ZACK BOOM!!

 

EM und Croatia Open

Am 26.05.2018 startete Crossfire für die Schweiz an der Europameisterschaft in Slavonski Brod (CRO).

Sie zeigten zwei ganz starke Runden, leider resultierte trotzdem nur der 15. Rang. Auch wenn das Verständnis dafür etwas fehlt, sind wir überzogen, an den nächsten Turnieren wieder voll angreifen zu können!

 

Ebenfalls in Kroatien starteten vier unsere Paare. Allerdings handelte es sich hier um ein nationales kroatisches Turnier nicht um eine EM:

 

Juniors:

  • Leandro / Luana: 3. Rang

Main Class Contact Style:

  • Josua / Vivien: 1. Rang
  • Lukas / Geraldine: 2. Rang
  • Patrick / Annina: 3. Rang

 

Videos findet ihr hier!

Bull'Cup 2018

g: gAm 26.05.18 tanzten unsere Kids, Beginners und Juveniles in Bulle am nationalen Wettkampf. Sie vertraten die Rock Academy mit grossem Stolz und gewannen gleich alle drei Kategorien!

 

Folgende Ränge wurden dabei erzielt:

 

Kategorie Kids:

  • 1. Rang: Emil / Ladina
  • 2. Rang: Elias / Karolina
  • 3. Rang: Florian / Maeva
  • 5. Rang: Joas / Riana

 

Kategorie Beginners:

  • 1. Rang: Davide / Sanja
  • 4. Rang: Elias / Lily
  • 5. Rang: Maiko / Loreena
  • 8. Rang: Fabio / Jael

 

Kategorie Juveniles: 

  • 1. Rang: Daniel / Celina
  • 4. Rang: Jonas / Nalani
  • 7. Rang: Luc / Patricia

 

Bilder und Videos zum Event findet ihr hier!

 

Zack, Zack, Boom!

EM Juniors in Moskau 2018


Am 19. Mai trafen sich die Junioren der Rock’n’Roll-Weltszene in Moskau für die Europameisterschaft.

Das Juniorenkader der Schweiz welches drei Paare enthält, war gleich mit zwei Paaren aus der Rock Academy bestückt.

 

David und Nadine konnten sich bereits im ersten Jahr in dieser Kategorie durchsetzten und durften die Schweiz vertreten. Alleine dies ist ein riesen Erfolg!

In Moskau tanzten sie zwei solide Runden und konnten den 28. Rang ergattern. Das macht Lust auf die nächsten drei Jahre in dieser Kategorie!

 

Leandro und Luana sind definitiv aus der langen Verletzungspause zurück! Ihren ersten internationalen Einsatz zusammen gestalteten sie gleich fantastisch! Sie qualifizierten sich für den Viertelfinal, und konnten mit dem 17. Rang das mit Abstand beste Schweizer Ergebnis auf die Bühne zaubern!

 

Zack, Zack, Boom!

Swiss Trophy 12.05.2018

Am vergangenen Samstag begab sich die Rock Academy nach Le Landeron zum zweiten Turnier dieser Frühlingssaison. Ferien- und formbedingt gingen nicht alle Paare und Formationen an den Start.

 

In der Kategorie Kids bestritt die Rock Academy mit drei Paaren die Hälfte  des Finals, wobei zwei Paare ihr erstes Turnier überhaupt tanzten. Joas Egli/Riana Hardegger belegten den 5. Platz, Florian Wohlgensinger/Maeva Schättin den 4. Rang und Emil Pallmann/Ladina Wohlgensinger konnten an ihrem zweiten Turnier bereits den ersten Sieg für die Rock Academy nach Frauenfeld bringen!

 

Bei den Beginners gingen ebenfalls drei Paare an den Start. Fabio Garrapa/Jael Dick schlossen das Turnier auf dem 10. Platz ab; 2 Paare durften im Finale auf einen Podestplatz hoffen. Elias Egli/Lily Bösch belegten dort nach einem kurzen Patzer den 6. Rang und Davide Garrapa/Sanja Kressebuch konnten den zweiten Sieg in dieser Kategorie innert 2 Wochen feiern!

 

In der Kategorie Juveniles starteten zwei Paare für die Rock Academy. In der Finalrunde zeigten beide Paare sehr starke Leistungen und konnten somit verdient einen Doppelsieg für die Rock Academy einholen; Jonas Arbenz/Nalani Greuter (belegten den 2. Rang, Daniel Trüssel/Celina Ilg holten sich ihren ersten Sieg in dieser Kategorie!

 

Bei den Junioren lieferten sich Leandro Fiorito/Luana Furrer und David Mazenauer/Nadine Wohlgensinger ein Kopf-an-Kopf-Rennen; sie belegten im starken Finale die guten Plätze 3 und 4.

 

Bei den Ladies Formations zeigte „Crossfire“ eine gute Leistung und landete mit knappem Abstand zur Siegerformation auf dem 2. Platz.

 

In der Erwachsenenkategorie Main Class Contact Style (vormals Kategorie B) zeigte das Paar Patrick Schmidt/Annina Studerus zwei starke Runden. Leider verpassten sie um einen Rang die Finalqualifikation und beendeten das Turnier auf dem 7. Schlussrang. Lukas Wenk/Geraldine Epper bestritten ihr erstes Turnier zusammen und belegten den 10. Rang. Mit beiden Paaren wird in Zukunft sicher auch weiter vorne zu rechnen sein.

 

Fotos und Videos findet ihr hier!

 

Zack Zack Boom!

SRRC Cup Vouvry 2018

Am 28. April war es so weit. Die nationale Turniersaison begann!

Mit einer etwas reduzierten Gruppe reiste die Rock Academy ins Welschland. 13 Paare und eine Formation starteten am Turnier!

 

Bei den Kleinsten (Kat. Kids), debütierten zwei neue Paare. Emil Pallmann und Ladina Wohlgensinger zeigten einen starken Final. Leider hatten sie einen kleinen Patzer und es resultierte der 4. Rang. Elias Ortega und Karolina Heit, zeigten starke Nerven und gewannen gleich ihren ersten Wettkampf.

 

Bei den Beginners zeigten sich Fabio Garrapa / Jael Dick (10. Rang) sowie Maiko Feger / Loreena Sasso (6. Rang) erstmals an einem Wettkampf! In der selben Kategorie hatten wir dank Davide Garrapa / Sanja Kressebuch (1. Rang) und Elias Egli / Lily Bösch (2. Rang) sogar einen Doppelsieg zu feiern!

 

In der Kategorie Juveniles fielen Luc Roth / Patricia Kappler leider krankheitsbedingt kurzfristig aus. Für zwei Podestplätze sorgten aber unsere Kaderpaare Daniel Trüssel / Celina Ilg (2. Rang) und Jonas Arbenz / Nalani Greuter (3. Rang)!

 

Bei den Juniors lief es unseren beiden Top-Paaren nicht ideal. Dennoch konnten sich David Mazenauer / Nadine Wohlgensinger auf den dritten Rang tanzen. Bei Leandro Fiorito / Luana Furrer resultierte der 6. Schlussrang.

 

In der Kategorie Main Class Contact Style testen Josua Gall / Vivien Kressebuch weiter an einer Performance die zum internationalen Durchbruch reicht. Leider schlichen sich einige Fehler ein wodurch der 5. Platz herauskam. Dafür begeisterten Patrick Schmidt / Annina Studerus mit einer unglaublich stabilen Leistung, und sicherten sich den 2. Rang!

 

Bei den Ladies Formation zeigte Crossfire ihren Aufwärtstrend. Sie gewannen das erste Turnier der Saison!

 

Fotos und Videos findet ihr auf unserer Homepage!

 

Zack Zack Boom!

Weltcup in Krakau 21.4.18

Am 21. April traf sich in Krakau (Polen) die Weltelite des Rock'n'Roll-Akrobatik-Sportes. Rund 180 Paare in vier Kategorien duellierten sich um den Weltcup-Sieg.

 

Mit dabei waren auch vier Paare der Rock Academy!

 

In der jüngsten Kategorie (Juveniles), gaben Daniel Trüssel/Celina Ilg und Jonas Arbenz/Nalani Greuter ihr internationales Debüt. Die Nervosität vor dem grossen Auftritt und die internationale, starke Konkurrenz hinderten sie zwar am überstehen der Vorrunde, dennoch sammelten sie wichtige erste Erfahrungen.

 

David Mazenauer und Nadine Wohlgensinger starteten erstmals in der höchsten Juniorenkategorie überhaupt. Dementsprechend verhalten waren auch die Zielsetzungen. Dies interessierte die beiden Leistungssportler aber wenig. Kurzerhand qualifizierten sie sich für den Achtelfinal! Dort wurde ihnen von den Paaren aus Russland, Ungarn und CO zwar die Grenzen aufgezeigt, dennoch freuen wir uns natürlich um so mehr auf die kommenden drei Jahre in dieser Kategorie!

 

In der Kategorie Main Class Contact Style starteten Josua Gall und Vivien Kressebuch. Nach dem erfolgreichen Turnier in Frankreich vor zwei Wochen, waren natürlich hohe Ambitionen vorhanden. Leider misslang ihnen ein Akrobatikelement auf der Bühne. Sie verhinderten aber gekonnt einen Sturz! Auch solche Momente gehören zu diesem Sport und die beiden werden daran wachsen.

 

ZACK ZACK BOOM!

Internationales Trainingslager 2018

Vom 12.4.-15.4.2018 sind rund 160 TänzerInnen aus verschiedenen Ländern in Frauenfeld (SUI) zusammengekommen.

Sie durften gemeinsam mit 12 Weltklasse-Trainern trainieren.

Nebst den lehrreichen Stunden, war es auch einzigartig zu sehen, wie die TänzerInnen aus verschiedensten Nationen Freundschaften geschlossen haben!

Es war schön zu sehen, wie Frauenfeld während vier Tagen zur Hauptstadt des Rock'n'Rolls wurde!

Danke an alle Beteiligten und wir hoffen euch in einem Jahr wieder zu sehen!

 

Fotos findet ihr hier!

 

Zack Zack Boom!

Weltcup Bourg en Bresse

Am 7.4.18 nahm die Rock Academy am ersten Turnier 2018 teil.

Dies war sogleich ein Weltcup für unsere Main Class Contact Style-Paare (ehemalig B-Class).

In Bourg en Bresse (FRA) gingen Patrick/Annina und Josua/Vivien an den Start.

 

Patrick und Annina tanzten eine super Vorrunde und befanden sich auf dem 23. Zwischenrang. Leider misslang ihnen die Hoffnungsrunde, was den 27 Schlussrang bedeutete.

 

Josua und Vivien zeigten, dass ihre internationalen Ambitionen dieses Jahr berechtigt sind! Auf dem 6. Rang gelangen sie direkt in den Viertelfinal und konnten diesen auch für den Halbfinal bestätigen. Dort zeigten sie dann leider einige Unsicherheiten und fielen auf den immer noch sehr starken 11. Rang zurück.

 

Wir freuen uns bereits jetzt auf die kommenden Wettkämpfe!

 

ZACK ZACK BOOM!


Qualifikation für EM in Moskau

Am 27.3.18 erreichte uns eine freudige Nachricht. Nachdem am vergangenen Sonntag die Selektionstrainings für die Europameisterschaften der Junioren über die Bühne gingen, erfuhren wir heute welche Paare es geschafft haben.

 

Wir freuen uns mitteilen zu dürfen, dass sowohl David/Nadine als auch Leandro/Luana die Schweiz in der Kategorie Juniors vertreten werden!

Gratulation an die vier, eure harte Arbeit wurde belohnt!

Frühjahrsmesse 2018

Vom 23.-25. März fand in Frauenfeld die jährliche Frühjahrsmesse statt. Die Rock Academy hatte über die kompletten drei Tage hinweg einen Stand, an dem sich Interessierte über die Academy informieren konnten.

 

Zudem begeisterten wir mit mehreren Liveauftritten.

 

Einige Impressionen findet ihr hier!

Fototermin 2018

Am 10.März trafen sich über 90 TänzerInnen der Rock Academy im Sulzer-Areal in Winterthur.

Von dem professionellen Fotografen Simeon Wälti wurden sie alle abgelichtet. Dabei entstanden unglaubliche Aufnahmen, aber seht selbst:

Fotos

Crossfire an den Sportlerwahlen 2018

Josua und Vivien wollen an die Spitze!

Unser B-Paar Josua und Vivien wollen dieses Jahr international ganz an die Spitze!

 

Dafür sind sie auf finanzielle Unterstützung angewiesen. Bis zum 1. März könnt ihr sie noch in ihrem Projekt unterstützen:

www.funders.ch/projekte/vivienundjosua

 

Einen schönen Bericht über ihre Leidenschaft verfassten die Frauenfelder Nachrichten. Diesen könnt ihr hier lesen:

Bericht zu Josua und Vivien

Crossfire an Sportlerwahlen 2017

Am 16.02.2018 fanden in Amriswil im Pentorama die Sportlerwahlen zum besten Sportler des Jahres 2017 statt.

Zu den sechs nominierten Teams gehörte auch unsere Ladies Formation Crossfire!

Auch wenn es nicht für das Podest gereicht hat, war es uns eine riesen Ehre dabei zu sein. Wir hoffen nun, uns mit neuen Bestleistungen für eine erneute Nomination aufzudrängen!

Nachwuchstrainingsweekend 1

Am 20./21. Januar war es wieder soweit. Die Rock Academy führte das erste Nachwuchsweekend des Jahres durch. Rund 60 TänzerInnen trainierten zwei Tage gemeinsam.

Es war wieder einmal unglaublich schön, zu sehen wie jung und alt harmonierten. Jeder half jedem, gemeinsam verbrachten wir ein lehrreiches und strenges Weekend in Müllheim!

 

Wir freuen uns bereits jetzt auf die zweite Ausgabe im Herbst!

 

Fotos findet ihr hier.

Nationalmannschaften 2018!!!

Zum Jahresende haben wir noch einmal eine tolle Nachricht. Und zwar haben wir vom Verband die Selektionsresultate für die Nationalmannschaft bekommen. Die Rock Academy stellt auch im 2018 wieder einen grossen Teil der Nationalpaare!:

 

Kader Juveniles:

  1. Jonas Arbenz/Nalani Greuter (Rock Academy)
  2. Tiago Gaudencio/Jeanne Pricaz (Rock Dance Company)
  3. Daniel Trüssel/Celina Ilg (Rock Academy)

 

Kader Juniors:

  1. Mael Glauser/Mia Stauffacher (Tic Tac Rock Cernier)
  2. David Mazenauer/Nadine Wohlgensinger (Rock Academy)
  3. Antonin Binggeli/Tessa Binggeli (Rock Dance Company)
  4. Alessandro Parpan/Sarina Fäh (RRC Chur)

 

Kader Junioren Nachwuchs:

  1. Lukas Wenk/Geraldine Epper (Rock Academy)
  2. Sven Schmidt/Célestine Thalmann (Rock Academy)
  3. Julian Gross/Noemi Caldarulo (Damo Winterthur)
  4. Bruno Ferreira/Tijda Yilmaz (BC Swing)

 

Kader Nachwuchs:

  1. Josua Gall/Vivien Kressebuch (Rock Academy)
  2. David Dos Santos/Laetitia Holzer (Fréquence Rock)
  3. Steve Magnin/Marine Le Hénanf (Rock Dance Company)

 

Zudem können Leandro Fiorito/Luana Furrer den Sprung ins Juniors-Kader noch schaffen (Sind momentan verletzte).

 

Ihr seid super wir sind stolz auf euch!

100 Persönlichkeiten im Thurgau!

Im Thurgau werden jedes Jahr die 100 Persönlichkeiten vorgestellt, die im aktuellen Jahr am meisten von sich zu reden machten. Es freut uns ausserordentlich, dass es auch unser Hauptleiter Dimitri Isenring in die Ausgabe von "Who is Who 2017" geschafft hat. Dies würdigt seinen Aufwand während dem gesamten Jahr!

Wer den Bericht gerne lesen möchte findet ihn hier:

 

 

https://www.tagblatt.ch/meta/epaper/epa502657,25771,,32

Der zweite Tag in Ljubljana ist für unsere TänzerInnen ebenfalls vorbei.

Wir können ein durchaus positives Feedback ziehen!

Bei den Juveniles konnten sich David und Nadine herrvoragend direkt für den Achtelfinal qualifizieren (15. Platz). Dort tanzten sie wiederholt sehr stark und kamen auf dem 17. Rang in den Viertelfinal. Dort fehlte dann langsam die Energie, dennoch sind wir sehr stolz auf den 21. Rang (von 58 Teilnehmern)!

Bei den Juniors kamen Sven und Célestine direkt in den Viertelfinal (14. Platz!!!). Dort erwischten sie eine etwas schlechtere Runde und fielen auf den dennoch starken 21. Rang zurück!

Lukas uns Sina gingen, an ihrem letzten gemeinsamen Turnier, den Umweg über die Hoffnungsrunde. Dort legten sie nochmals zu, und platzierten sich als beste Schweizer auf dem 18. Platz!

Bei den Ladies Formations tanzte sich Crossfire in der ersten Runde auf den 12. Rang. Dies hätte für den Halbfinale gereicht. Leider kamen nur 7 Formationen direkt weiter, also mussten wir in die Hoffnungsrunde. Dort legten sie nochmals zu, leider sahen das die Richter anderst und wir fielen auf den 14. Rang zurück.

Trotz der Enttäuschung der Ladies schliessen sie die Saison erneut als beste Schweizer ab!

Wir sind stolz auf euch alle, es qar ein geniales Jahr!!!

 

Zack Zack Boom!!!

Ljubljana Samstag - B Class

Das Turnier für unsere B-Paare in Ljubljana ist nach der Vorrunde zu Ende.

Patrick und Annina tanzten zwei saubere Choreos und tanzten sich auf den 20. Rang.

Josua und Vivien steigerten sich in der Hoffnungsrunde stark und verpassten den Halbfinal leider um 0.4 Punkte (15. Platz)! Dort wäre es mit schwereren Elementen noch einmal spannend geworden.

Beide Paare absolvierten aber eine gute erste Saison in der B-Class und werden top motiviert ins Jahr 2018 steigen!

Zack Zack Boom!!!

Weltcup in Lyon

Am vergangenen Samstag tanzten unsere Paare einen Weltcup in Lyon.

David und Nadine holten bei den Juveniles den 28. Rang.

 

Sven/Célestine platzierten sich bei den Juniors auf dem 33. Platz, während Lukas und Sina sogar bis in den Viertelfinal vorstiessen und als beste Schweizer auf dem 20. Rang landeten.

 

Nächstes Wochenende steht dann der Kadertest auf dem Programm bevor wir zum Saisonabschluss noch nach Ljubljana reisen!

 

ZACK ZACK BOOM!

Am vergangenen Samstag durften wir das Saisonabschlussturnier, den Thurgi Cup, bereits zum zweiten Mal ausrichten.

 

In der Kategorie Kids konnten Joas Egli/Karolina Heit das erste Mal einen Siegerpokal sowie auch gleich die Auszeichnung für die Jahresgesamtsieger mit nach Hause nehmen.

 

Bei den Beginners gingen drei Paare an den Start. Mit einer ersten Glanzrunde gingen zwei Paare direkt ins Finale. Sven Fuhrer/Chelnicia Frei mussten sich am Schluss mit dem 8. Rang zufrieden geben. Im Finale landeten Elias Egli/Lily Bösch knapp neben dem Podest auf dem 4. Platz und Davide Garrapa/Sanja Kressebuch durften bereits das zweite Mal ihren Pokal auf dem 2. Schlussrang in die Höhe stemmen.

 

In der Kategorie Juveniles gingen wiederum 4 Paare der Rock Academy an den Start. Jonas Arbenz/Nalani Greuter belegten den 7. Rang, die anderen 3 Paare schafften den Finaleinzug. Luc Roth/Patricia Kappler konnten den 6. Rang ergattern. Daniel Trüssel/Celina Ilg holten sich den 5. Platz. Wiederum auf dem Podest standen David Mazenauer/Nadine Wohlgensinger mit dem guten 3. Schlussrang.

 

Bei den Juniors tanzten Lukas Wenk/Sina Lukas das letzte gemeinsame nationale Turnier in ihrer sehr erfolgreichen Karriere. Dementsprechend gross waren Anspannung und Erwartung – leider war der Druck zu gross, nach einigen Patzern reichte es nur für den 5. Platz. Die nachträgliche Ehrung liess aber schlussendlich doch Freudentränen über die enttäuschten Gesichter fliessen. In Erinnerung bleibt uns nicht der letzte Final, sondern die geniale Karriere der beiden! Sven Schmidt/Célestine Thalmann erkämpften sich beherzt den 2. Rang, und meldeten sich damit definitiv zurück aus der Verletzungspause!

 

In der Kategorie Girls Formations bestätigten „Navitas“ ihre aufstrebende Form und konnten sich auf dem sehr guten 3. Schlussrang platzieren.

 

Bei den Ladies Formations verpassten „Elementrix“ leider den Final und belegten den 7. Rang. Bei den Tänzerinnen von „Crossfire“ zeigte sich etwas Müdigkeit nach den vergangenen intensiven Monaten und so mussten sie sich dieses Mal mit dem 4. Platz zufrieden zeigen.

 

In der Erwachsenenkategorie B konnten sich Patrick Schmidt/Annina Studerus endlich wieder für den Final qualifizieren, wo sie den guten 6. Rang belegten. Josua Gall/Vivien Kressebuch zeigten, was in ihnen steckt: So konnten sie nach einem 4. Zwischenrang in der Fusstechnik nochmals zulegen und landeten mit einer Top-Akrobatikrunde auf dem fantastischen 2. Podestplatz!

 

Es war ein grandioses Saisonfinale mit unglaublich tollen Darbietungen. Die Rock Academy freut sich bereits auf das kommende Jahr und ist topmotiviert!

 

Danke an dieser Stelle auch an das Gesamte Turnier-OK ihr seit genial!

 

Videos findet ihr hier Fotos hier!

Bern Cup 4.11.17

Am 4. November reiste die Rock Academy nach Bern an das zweit letzte nationale Turnier des Jahres.

Die Reise hat sich definitiv gelohnt!

 

Bei den Beginners durften wir gespannt sein, Nach über einem Jahr mussten unsere drei Top-Paare aufsteigen und fehlten uns somit. Allerdings machten unsere beiden Nachfolger-Paare dies ganz schnell vergessen! Elias/Lily tanzten sich zum zweiten Mal in Folge in den Final. Dort konnten sie sich nochmals steigern und erreichten ihren ersten Podestplatz (3. Rang)! Erstmals in dieser Kategorie starteten Davide/Sanja. Sie zeigten aber definitiv keine Nervosität und holten sich auf ganz starke Art und Weise den 2. Rang!

 

Bei den Juveniles ging die Rock Academy gleich mit 4 Paaren an den Start. Jonas/Nalani verpassten den Final leider um 0.14 Punkte und konnten sich dennoch auf dem starken 7. Rang platzieren. Im Final tanzten dann gleich drei unserer Paare! Luc/Patricia (erstmals in dieser Kategorie) konnten den 6. Rang ergattern. Daniel/Celina mussten sich nur den 3 Kaderpaaren geschlagen geben und holten sich den 4. Rang. Direkt vor ihnen platzierten sich David/Nadine (3. Rang)!

 

Bei den Juniors war die Anspannung vor dem Finale (mit 3 unserer Paaren) riesig. Zum einen weil Leandro/Luana ihr Debut gaben, zum anderen weil Sven erstmals nach einer grossen Verletzung wieder national startete! Leandro und Luana hatten noch einige Abstimmungsprobleme und holten sich damit den 5. Rang. Aber das Wichtigste: Die beiden sind zurück! Sven/Célestine erreichten ihr gewohntes Niveau noch nicht ganz und verpassten das Podest dennoch nur um 0.26 Punkte (4. Rang)! Die wohl beste Runde ihrer Karriere tanzten Lukas/Sina, sie ergatterten den 2. Rang und mussten sich nur dem Paar aus Winterthur geschlagen geben!

 

In der Kategorie B Class zeigten Patrick/Annina zwei starke Runden. Leider ist die Konkurrenz enorm hart und es reichte am Schluss für den 9. Rang. Ebenfalls in dieser Kategorie starteten Josua/Vivien. Und die beiden liessen es wieder einmal richtig krachen! In der Fusstechnik noch auf dem 3. Rang, kämpften sie sich mit einem tollen Akroprogramm auf den 2. Rang hervor!

 

Erstmals diese Saison startete auch Navitas bei den Girls Formations! Und das Warten hat sich gelohnt, erstmals überhaupt konnten sie sich aufs Podest tanzen (3. Rang)!

 

Bei den Ladies Formations musste sich Elementrix der starken Konkurrenz leider geschlagen geben (7. Rang). Die Motivation für nächstes Jahr ist aber gross, sind sie doch die Formation mit der noch kleinsten Erfahrung. Crossfire zeigte dann aber ihre ganzen Ambitionen. Nach den guten Resultaten an EM und WM konnten sie auch in der Schweiz reüssieren! Sie gewannen den Bern Cup souverän!

 

Unglaublich wie viele schöne Resultate wir hier zu feiern hatten! Wir sind stolz auf euch alle!

 

Fotos und Videos findet ihr hier.

Zack Zack Boom!

WM und Weltcup in Bütgenbach 21.10.17

Am vergangenen Wochenende tanzten unsere Junioren an der Weltmeisterschaft und Patrick/Annina an einem Weltcup!

 

Bei den Juveniles durften David/Nadine nach Bütgenbach reisen. Alleine ihre Nomination war ein riesen Erfolg! Die beiden tanzen noch nicht einmal ein Jahr zusammen und konnten sich dennoch durch die konstant gute Frühlingssaison für die WM empfehlen! 

Dort zeigten sie dann in der Vorrunde ihr Potenzial. Obwohl die Leistung nicht top war, lagen sie auf dem 26. Rang. Für die Hoffnungsrunde wollten wir etwas mehr Energie in die Sache bringen. Leider unterlief ihnen dann ein Fehler, welcher zum 30. Rang führte. Dennoch eine starke erste WM der beiden!

 

Bei den Juniors gaben Sven/Célestine ihr Comeback nach einer 6-wöchigen Verletzungspause. Sie waren noch nicht bei 100% was zum 34. Rang führte. Wir sind aber froh sind die beiden zurück!

Ebenfalls starten durften Lukas/Sina, ihnen unterlief in der Hoffnungsrunde ebenfalls ein grösserer Patzer wodurch sie auf den 36. Rang zurückfielen.

Da Sina/Lukas erst am Dienstag letzter Woche nachnominiert wurden, sind wir aber froh klappte es so gut!

 

In der Kategorie B Class konnten Patrick/Annina ihr Programm sauber durchtanzen und verpassten mit dem 26. Rang den Viertelfinal nur knapp. Ganz stark!

 

Wir sind stolz auf euch alle!

ZACK ZACK BOOM!

Europameisterschaft 14.10.17

Am Samstag tanzten unsere Ladies von Crossfire in Poing an der Europameisterschaft. Es war kein einfaches Turnier. Zwei Wochen zuvor musste leider eine Tänzerin aus privaten Trainings zurücktreten.

Die Gruppe raffte sich zusammen und erhöhte den Trainingsaufwand kurzerhand um ein Vielfaches, damit man die gesamte Choreographie umstellen konnte.

 

Am Samstag kam dann die Belohnung. Via Hoffnungsrunde qualifizierte man sich auf dem 11. Platz für den Halbfinal!

Dort gelang ihnen dann nochmals eine starke Runde, dennoch fielen wir einen Platz zurück.

 

Dies spielte aber keine Rolle mehr, man war hochzufrieden mit dem Erreichen dieser Runde! Der 12. Schlussrang war eine Belohnung für die letzten harten und intensiven Wochen!

 

Wir sind enorm stolz auf euch Ladies! Was ihr hier gezeigt habt war einmalig und lässt auf eine wunderbare Zukunft blicken! Wir haben grossen Respekt vor dieser Leistung!!!

 

Danke an alle anderen die uns im Halbfinale mit ihrem Applaus unterstützt und angetrieben haben! Das war fantastisch!

 

Fotos findet ihr hier.

Winti-Cup 2017

Am 30.9.17 startete die nationale Herbstsaison in der Schweiz.

Die Rock Academy ging mit einem stark reduzierten Team nach Winterthur. Dies weil bei den Juniors alle Paare verletzungsbedingt oder wegen schulischen Gründen fehlten, und zwei Formationen noch nicht bereit waren.

 

Die anwesenden TänzerInnen hielten unsere Clubfarben aber mit viel Power in die Höhe!

 

In der Kategorie Kids setzten sich Davide Garrapa/Sanja Kressebuch knapp gegen Joas Egli/Karolina Heit durch.

 

Bei den Beginners konnten sich beide startenden Paare für den Final qualifizieren. Elias Egli/Lily Bösch hatten dann leider einen Fehler im Finale was aber dennoch für den sehr guten 6. Rang reichte (erste Finalqualifikation!). Luc Roth/Patricia Kappler tanzten einen guten Final und konnten sich auf dem 3. Rang platzieren!

 

Richtig stark war dann der Auftritt bei den Juveniles. Jonas Arbenz/Nalani Greuter (4. Rang) und Daniel Trüssel/Celina Ilg (3. Rang) qualifizierten sich an ihrem ersten Juveniles-Wettkampf gleich für den Final! Gemeinsam mit dem Kaderpaar David Mazenauer/Nadine Wohlgensinger (2. Rang) besetzten sie den halben Final in dieser Kategorie! Unglaublich!

 

In der Kategorie B hatten wir gemischte Gefühle. Patrick Schmidt/Annina Studerus tanzten zwei sehr starke Runden, mussten sich der guten Konkurrenz aber geschlagen geben und erreichten den 10. Rang Josua 

Gall/Vivien Kressebuch tanzten sich direkt in den Final. In der Akrobatikrunde schlichen sich einige Fehler ein, woraus der starke 3. Rang resultierte!

 

Schlussendlich kamen dann noch die Ladies Formations. Crossfire hatte nach der WM in Dabas grosse Ambitionen. Leider gelang ihnen eine nicht ganz fehlerfreie Runde. Dennoch konnte man sich über den 2. Rang freuen, welcher angesichts der starken Konkurrenz sehr gut ist!

 

Wir freuen uns bereits jetzt auf den nächsten Wettkampf und gratulieren euch nochmals allen!

 

Fotos und Videos findet ihr auf der Homepage.

Zack, Zack, Boom!

futureCoach

Die Rock Academy setzt viel Wert darauf, bereits ihre jüngsten Trainer stark auszubilden! Deshalb besuchten am 1.10.17 unsere Hilfsleiter den futureCoach-Day des Kanton Thurgau! Herzlichen Glückwunsch zu dieser Ausbildung an:

  • Lena Probst
  • Vivien Kressebuch
  • Célestine Thalmann
  • Deborah Weidmann
  • Geraldine Epper

WM und Weltcup in Dabas 23.09.2017

Diesen Samstag (23.9.17) startete die Rock Academy gleich mit einem Highlight in die Herbstsaison!

In Dabas (Ungarn) fand die Weltmeisterschaft der Ladies Formations statt und ein Weltcup der Junioren und B-Class!

 

Bei den Juveniles gingen David Mazenauer/Nadine Wohlgensinger an den Start!

Nach zwei harten Runden konnten sich die beiden auf dem 51. Platz qualifizieren. Angesichts der harten Konkurrenz (79 Paare) ein sehr gutes Resultat an dem erst 2. internationalen Turnier der beiden!

 

In der B-Class starteten zwei unserer Paare.

Patrick Schmidt/Annina Studerus zeigten zwei souveräne runden und ergatterten sich den 29. Platz an ihrem ersten Weltcup!

Nach rund 6 Monaten Verletzungspause kamen auch Josua Gall/Vivien Kressebuch zurück ins Turniergeschehen, und wie! Sie qualifizierten sich souverän für den Viertelfinal und platzierten sich als bestes Schweizer Paar auf dem 18. Schlussrang!

 

Ein ganz grosses Kompliment auch an unsere Ladies Formation Crossfire! Vor gut drei Wochen erfuhren wir, dass zwei Tänzerinnen aufhören. Die Ladies rauften sich zusammen und trainierten 4-5 Mal pro Woche (!) um an dieser WM eine gute Choreographie zu zeigen.

Der Aufwand lohnte sich. Zwar mussten wir anerkennen, dass die internationale Konkurrenz enorm stark war, dennoch konnten wir mit dem 16. Platz das beste Schweizer Resultat feiern. Für die erste WM bei den Ladies und das erste Jahr in dieser Kategorie ein sehr gutes Resultat, aber klar wir wollen in Zukunft noch weiter nach vorne und werden hart dafür arbeiten.

 

Wir sind stolz auf euch alle! 

Fotos und Videos findet ihr auf der Homepage.

 

ZACK ZACK BOOM!

Nachwuchstrainingsweekend 2

Am 16. und 17. September fand unser zweites Nachwuchstrainingsweekend in diesem Jahr statt!

Rund 70 Tänzerinnen und Tänzer kamen dazu nach Müllheim in die Dreifachhalle!

Es war wieder ein unglaublich lehrreiches, anstrengendes und vor allem lustiges Erlebnis!

Wir sind enorm stolz, wie alle Kinder (ab 5 Jahren), bereits so schnell und grosse Fortschritte erzielen!

 

Nebst Rock'n'Roll wurde auch Ballett und Geräteturnen unterrichtet.

Zudem bastelten unsere Kleinsten einen eigenen Rock Academy-Schlüsselanhänger! Danke an alle Helferinnen und Helfer für dieses tolle Wochenende!

 

Fotos findet ihr hier!
ZACK ZACK BOOM!

Show in Einkaufszentrum Passage, Frauenfeld!

Am vergangenen Samstag dem 26.08.17, trat die Rock Academy in dem Einkaufszentrum Passage in Frauenfeld auf!

 

Die vier Auftritte und unsere Anwesenheit den gesamten Vormittag hat mich als Hauptleiter der Rock Academy schwer beeindruckt!

 

Wenn ich mir nun diese Bilder des Events anschaue, dann bin ich einfach nur unglaublich stolz, was mein Team hier in 2.5 Jahren aufgebaut hat! Rund 100 TänzerInnen nahmen an der Show teil, die jüngsten waren 4 Jahre alt und wussten bereits wie sie die Zuschauer um den Finger wickeln müssen!

 

Dieser Anlass zeigte sämtliche Seiten unserer Tanzschule! 

Wir konnten eine riesige Vielfalt auf die Bühne bringen, von Klein bis Gross, von Hobby bis Leistungssport! Zudem zeigte sich wie viel Unterstützung wir von Eltern und Angehörigen erhalten!

 

An dieser Stelle nochmals an alle Helfer ein grosses Dankeschön, sei es für die Moderation, den Informationsstand, die Musikanlage, die Tänzerbetreuung oder das Aufstellen! Es lief alles so reibungslos und gut weil wir an jedem Ecken Unterstützung erhalten und sich unsere Trainer deshalb auf die Darbietungen konzentrieren konnten!

 

Nicht zuletzt auch ein riesen Kompliment an alle Tänzerinnen und Tänzer! Für mich war es einer der schönsten Augenblicke als wir uns alle gemeinsam aufwärmten! Die Kleinsten von uns wussten nicht einmal wie die Übungen gehen, doch es dauerte keine 5 Sekunden bis einer unserer grossen Tänzer anwesend war und das Kind am Arm nahm und ihm half!

 

Diese Momente zeigen mir, wie viel die Rock Academy ausmacht, wir sind nicht einfach ein Leistungszentrum! Der Zusammenhalt von Gross und Klein, die Hilfsbereitschaft aller Angehörigen und Teilnehmenden, sie sind nebst dem genialen Team auf das ich immer und immer wieder zählen darf, der Grund für unseren Erfolg!

 

Noch einmal ein Dankeschön von mir an alle, ich bin unglaublich stolz auf diese Schule, auf euch und auf unseren Sport!

 

Fotos findet ihr hier!

ZACK ZACK BOOM!