News

Weltcup in Krakau am 22.4.17

Am vergangenen Samstag starteten drei unserer Paare an dem Weltcup in Krakau. Ein Turnier mit Höhen und Tiefen.

 

Bei den Juniors starteten Sina und Lukas gut ins Turnier. Nach einer starken Vorrunde lagen sie als zweitbestes Schweizerpaar auf dem 61. Rang. In der folgenden Hoffnungsrunde vermochten sie die Leistung nicht zu bestätigen. Dennoch verbesserten sie sich auf den 52. Rang. Zum internationalen Saisonauftakt ein zufriedenstellendes Resultat, mit welchem wir optimistisch an die Europameisterschaft nach Zagreb schauen können.

 

Ebenfalls bei den Juniors starteten Sven und Célestine. In der Vorrunde taten sie sich ziemlich schwer und belegten den 63. Rang. Danach drehten sie massiv auf und tanzten eine super Hoffnungsrunde. Nach diesem Durchgang lagen sie auf dem hervorragenden 27 Rang!!! Als dann aber das Unglück unseres B-Paares geschah, war die Konzentration verständlicherweise etwas abhanden gekommen was ihnen den dennoch guten 43. Schlussrang brachte!

 

In der Kategorie B starteten Josua und Vivien an ihrem ersten gemeinsamen internationalen Turnier. 

Nach einer vorsichtig getanzten aber dennoch stabilen Vorrunde lagen sie auf dem guten 32. Rang.

In der Hoffnungsrunde wollten sie dann ihr ganzes Potenzial zeigen. Nach den wohl besten 20 Sekunden die sie je getanzt haben, kam dann aber der grosse Schreckensmoment!

 

In einem Akrobatikelement verloren sie den Griff und Vivien landete ungebremst auf dem Boden. Nach einigen bangen Minuten die sie auf der Bühne von den Sanitätern betreut wurde, konnten wir erste Entwarnungen geben. Rücken sowie Kopf sind glücklicherweise unverletzt! 

Leider hat sich Vivien aber einen komplizierten Bruch am linken Arm zugezogen und wird nun länger ausfallen.

Obwohl uns dieser Moment geschockt und zu tiefst getroffen hat, sind wir daran auch zusammengewachsen. Es war schön zu sehen wie das gesamte Schweizerteam und auch alle anderen ihre Hilfe anboten und uns unterstützt haben.

 

Wir werden niemals aufgeben und uns wieder hocharbeiten. Egal wie fest uns dieser Moment schockte und in Starre versetzte, wir werden daraus lernen und stärker den je zurückkommen!

 

In diesem Sinne: Danke an alle die uns unterstützten! Wir lieben diesen Sport und wir wissen was er für Risiken birgt, aber die schönen Momente überwiegen und wir arbeiten täglich daran um diese zu erleben!

 

Ein lehrreiches Wochenende in Krakau, welches uns alle zusammengeschweisst hat!

Wir sind ein Team und werden es immer bleiben!

 

ZACK ZACK BOOM!!!

EM Qualifikation gepackt!

Soeben erreichte uns die Nachricht, dass sowohl Sven Schmidt/Célestine Thalmann (als Nummer 2) als auch Lukas Wenk/Sina Lukas (als Nummer 3) für die Europameisterschaften in der Kategorie Juniors qualifiziert sind!

 

Herzliche Gratulation an alle vier! Das ist die Belohnung für eure harte und intensive Arbeit! Wir sind stolz auf euch!!!

 

Zack Zack Boom!

Championnat Romand 2017

Wow, was für ein Turnier, was für eine Leistung all unserer TänzerInnen!

Am 1. April fand der erste nationale Wettkampf der Saison statt. Vor dem Wettkampf gab es bei uns noch viele Fragezeichen: Wer ist bereit? Wer kann bereits starten?

 

Die TänzerInnen zeigten am Turnier dann aber alle, dass es richtig war sie anzumelden. Unglaublich wie sie ALLE Top-Leistungen erbrachten und unsere Erwartungen übertrafen!

 

Bei den Beginners tanzten gleich alle drei Paare in den Final und als ob das nicht gut genug wäre, holten sie dort auch noch Top-Platzierungen:

  • 1. Rang: Daniel Trüssel - Celina Ilg
  • 3. Rang: Luc Roth - Patricia Kappler
  • 5. Rang: Jonas Arbenz - Nalani Greuter

 

Erstmals an einem Turnier tanzten bei den Juveniles David Mazenauer und Nadine Wohlgensinger.

Sie packten einen super Finaltanz aus und mussten sich auf dem 3. Rang nur den beiden Paaren der Nationalmannschaft geschlagen geben!

 

Bei den Juniors zeigten beide unsere Paare eine starke Leistung und ergatterten folgende Ränge:

  • 3. Rang: Sven Schmidt - Célestine Thalmann
  • 4. Rang: Lukas Wenk - Sina Lukas

 

Erstmals tanzten auch unsere beiden B-Paare an einem Wettkampf. Beide überzeugten und konnten sich wie folgt rangieren:

  • 5. Rang: Josua Gall - Vivien Kressebuch
  • 9. Rang: Patrick Schmidt - Annina Studerus

 

Bei den Ladies Formations tanzte erstmals unsere Formation Elementrix. Zudem startete Crossfire nun auch in der Erwachsenen Kategorie:

  • 2. Rang: Crossfire
  • 5. Rang: Elementrix

 

Wir sind enorm stolz auf euch alle und wünschen euch nun gute Erholung!

 

Videos findet ihr hier. Die Fotos sind hier zu finden.

 

Zack Zack Boom!